Wenn Wohnen unbezahlbar wird

DVD Wenn Wohnen unbezahlbar wird
DVD Wenn Wohnen unbezahlbar wird

Zwangsräumung und Notunterbringung

Die Zahl der Räumungsklagen wegen Mietschulden steigt vor allem in den Großstädten. Weil die traditionellen Notunterkünfte längst nicht mehr ausreichen, hat die Stadt München Wohnungen auf Zeit angemietet und - was in diesem Ausmaß einzigartig in der Bundesrepublik ist - einen großen Teil der rund 6.000 Obdachlosen in Hotels und Pensionen untergebracht. Die Stadt bezahlt dafür teuer, meistens Preise wie für eine Luxuswohnung in vornehmster Lage. Neben den Betroffenen kommen Vertreter des Sozial- und Wohnungsamtes zu Wort.

Laufzeit ca. 45 Minuten
LEHR-Programm gem. § 14 JuSchG

EUR 9,- für private Besteller (Lehrkräfte o. ä.)
EUR 32,- inkl. nichtgewerbliche öffentl. Vorführrechte in Vereinen u. ä.

GEMAfrei

Best.-Nr. D4007

Hinweis

Wegen des von der Bundesregierung beschlossenen Konjunkturpakets wird die Mehrwertsteuer bis voraussichtlich 31.12.2020 von 7 auf 5%, bzw. von 19 auf 16% gesenkt. AV-FILM gibt diese Ermäßigungen im vollen Umfang an ihre Kunden weiter.
Es ändern sich daher die vorgenannten Bruttopreise. Bitte beachten Sie den jeweils unten grün angezeigten Kaufpreis (ggf. nach Auswahl der Lizenzrechte).

Format

DVD

Adressatenempfehlung: Allgemeinbildende Schulen ab Jahrgangsstufe 7

Dieses Produkt ist auch für Medienzentren und Schulen, u. a. mit Onlinerechten bzw. den entsprechenden Lizenzen unter folgendem Link erhältlich...

Für den Kaufpreis bitte erst Rechte auswählen

 

 
St


zur Startseite UNTERRICHTSMEDIEN