TUNDRA - Land am Rande des Eises

VHS TUNDRA - Land am Rande des Eises
VHS TUNDRA - Land am Rande des Eises

In faszinierenden Bilder nimmt der Film den Zuschauer mit in die Tundra, den Lebensraum am Rande des Eises, und zeigt, wie Pflanzen und Tiere in einer engen Lebensgemeinschaft in diesen extremen Regionen überleben.

Lage und klimatische Bedingungen bilden die Grundlage für das leben in der Tundra. Pflanzen haben sich nicht nur an Polartag und Polarnacht angepasst, sondern auch an den Permafrostboden. Nur selten werden sie höher als 20 Zentimeter.
Von dem spärlichen Nahrungsangebot leben Schneehühner, Lemminge, Rentiere und Moschusochsen. Stechmücken steigen aus den Tümpeln auf. Mit anderen Insekten bilden sie die Nahrungsgrundlage für viele Vögel, die in der Tundra ihren Nachwuchs großziehen.
Am Beispiel der Rentiere macht der Film deutlich, dass die Tundra als Lebensraum nicht isoliert betrachtet werden darf. Rentiere verbringen den Winter in den schützenden Wäldern der Taiga.
Für die Urbevölkerungen dieser extremen Gebiete ist Rentierzucht, verbunden mit Jagd und Fischfang, eine Möglichkeit, sich eine Lebensgrundlage zu schaffen. Diese Grundlage wird heute vielen arktischen Völkern entzogen.

Laufzeit ca. 22 Minuten
FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

EUR 12,- inkl. nichtgewerbliche öffentl. Vorführrechte in Vereinen u. ä.

GEMAfrei

Best.-Nr. V6252

Format

VHS (Videokassette)

Zum Angebot für Schulen...

Adressatenempfehlung: Fachbereiche: Geografie
Adressaten: allgemeinbildende Schulen ab 7. Schuljahr, Erwachsenenbildung

Für den Kaufpreis bitte erst Rechte auswählen

 

 
St


zur Startseite UNTERRICHTSMEDIEN