Die Malerei der Romanik

DVD Die Malerei der Romanik
DVD Die Malerei der Romanik

Europa im Spiegel der Kunst

Eine Einführung in die Kunstgeschichte
Meisterwerke - Malstile - Bildinterpretationen

»750-1250«
Im Gegensatz zur realistischen Kunst der Antike stellt sich die Kunst der Romanik in erster Linie in symbolisch ausdrucksstarker Weise dar. Nicht das Abbild, sondern das Wesen des Dargestellten soll in der Kunst verdeutlicht werden.
Charakteristische Stilelemente der Romanik sind feste Umrisslinien, eine klare Gewichtsverteilung der Figuren, Verzicht auf Raumtiefe und ornamentale Symmetrie.

I. Wandmalerei
Die ersten christlichen Kirchen wurden nach dem Vorbild der Basilika der römischen Gerichts- und Markthalle gebaut. Die Romanik übernimmt diese Bauweise und schmückt sie aus. Die hohen gemauerten Wände zwischen den Arkaden und den Oberfenstern des Mittelschiffes werden von wandernden Mönchen ebenso mit Fresken bemalt wie die Gewölbe und die von kleinen Fenstern durchbrochene Chorapsis. Die Gemälde zeigen hauptsächlich Motive aus dem Alten und Neuen Testament und der Apostelgeschichte wie beispielsweise das Fresko in der Krypta der Kathedrale von Anagni „Die Opfer Abrahams und Melchisedeks“ oder die Szene „Adam gibt den Tieren Namen“, die aus dem Ende des 12. Jahrhunderts stammt.

II. Buchmalerei
Im Mittelalter werden Bücher ausschließlich handschriftlich hergestellt. Mönche schreiben die Texte aus der Bibel ab und versehen sie mit Bildern – so genannten Miniaturen. Auf diese Weise entwickeln sich in den Klöstern bedeutende Schreib- und Malwerkstätten, in denen künstlerische Buchmalereien entstehen. Im Liber floridus mit Abbildungen aus der Bibel und den Schriftmedaillons werden auf einer Doppelseite mit dem Titel „Der gute und der schlechte Baum“ Tugenden und Laster gegenübergestellt. Die Bibelillustrationen sollen Zeugnisse des Glaubens und der Verherrlichung Gottes sein. „Die Ada-Handschrift“ aus der Hofschule Karls des Großen, die um 800 entsteht, ist eines der ältesten Dokumente romanischer Buchmalerei.

Bonusmaterial
Stilmerkmale
Maler
Codex Egberti

Demo / Ausschnitte

finden Sie unter www.av-film.de/KGDemo...

Adressatenempfehlung: Allgemeinbildende Schulen (7-13); Erwachsenenbildung; Sonderpädagogische Föderung

Laufzeit ca. 27 Minuten + Bonusmaterial
LEHR-Programm gem. § 14 JuSchG

GEMAfrei
Best.-Nr. D3720

Signaturnummern für Medienzentren
DVD: 4668138
Online: 5559418

Zur Verfügung stehende Medien und Rechte:

-

Für Erklärungen einfach mit dem Mauszeiger über die jeweilige Lizenzart fahren

DVD-Video mit Schullizenz

berechtigt zur öffentlichen Vorführung in Ihrer Schule. Verleih und Weitergabe an andere Schulen sind nicht gestattet.

Web-DVD mit Online-Schullizenz

berechtigt zur Speicherung auf dem Server Ihrer Schule und schließt das öffentliche Vorführrecht in Ihrer Schule sowie Onlinezugänge für Ihre Schüler (z. B. für HomeSchooling) ein.

DVD-Video mit Medienzentren-Verleihlizenz

enthält die nichtgewerblichen Rechte für den Verleih und zur öffentlichen Vorführung in Ihrem Landkreis.

Onlinelizenz für bis zu 100 Schulen

mit öffentl. Vorführrechten in bis 100 Ihrem Medienzentrum angeschlossenen Schulen

Onlinelizenz für mehr als 100 Schulen

mit öffentl. Vorführrechten in mehr als 100 Ihrem Medienzentrum angeschlossenen Schulen

Für den Kaufpreis bitte erst Rechte auswählen

 

 
St


zur Startseite UNTERRICHTSMEDIEN