DER DEUTSCHE KAMERAMANN 1961

1961
1961

Fachzeitschrift für Bildaufnahme-, Ton- und Fernseh-Technik

Inhalt

Januar:
Die Filmindustrie hat ein anderes Gesicht bekommen; Ist die "Neue Welle" wirklich neu?; Breitbild und Breitfilm in der Geschichte der Kinotechnik; Für Filmkopierbetriebe: Die Umkopiereinrichtung; Monolog eines Kameramanns; Ampex-Maschinen überall in Europa; Was sie 1960 drehten

Februar:
"Der Unfug der Technik"; Electronic-Cam - eine neue Technik im Filmatelier; Wo sie im Januar drehten; Tonaufnahmen mit Magnasync-Nomad-System; Bayer mit 50 Prozent bei Perutz; AUFNAHME: Amerikanische Neuheiten; SCHMALFILM: Der neue NIZO-ALLMAT 8; Neue Empfindlichkeitswerte; Profil: Gerda Sophie Perlia; Die Polarisation - Theorie und Praxis

März:
Beleuchtung und technische Bildgestaltung im Fernsehen; 16 mm-Ektachrome-Farbumkehranlage bei BSG; Profil: Kurt Hasse; Grandeur 70 - ein neues Breitwandverfahren; Mit "Kora Terry" fing die Geschichte an; Die Instandhaltung von Filmgerät; Unser Farbmaterial ist international konkurrenzfähig; Wo sie im Februar drehten

April:
Über das Aufgabengebiet der Fernsehregie; Tele-Objektive für 16 mm-Kameras; Deutsche Industrie-Messe 1961; Das Ein-Mann-Unternehmen in Berlin-Spandau; AUFNAHME; Ludwig Epkens 65 Jahre alt; SCHMALFILM; Wo sie im März drehten

Mai:
Möglichkeiten und Grenzen beim 16 mm-Film; Von der Glühlampenfabrik zur Television; Profil: Georg Kühns; AUFNAHME; SCHMALFILM; NEUE BÜCHER; Erich Stoll 65 Jahre; Wo sie im April drehten

Juni:
Wieder Festspiele in der Filmstadt Berlin; Messestreiflichter aus Hannover; Kleine Lektion für Unterwasser-Filmaufnahmen; Viele Filmleute lieben den Tauchsport; Ein Standardwerk der Unterwasser-Fotografie; Neuer Tauchrekord in 155 Meter Tiefe; Das interessiert; Wo sie im Mai drehten

Juli:
SINMOR - eine neue 16 mm-Kamera mit Magnetton; Deutschlands ältester Filmbearbeitungs-Betrieb; Das 35 mm-Filmformat im Fernseh-Betrieb; Tagung der europäischen Film/Fernsehunion; Das Abenteuer, Kameramann zu sein; Profile: Heinz Sasse; Sergej M. Eisenstein lebt weiter; Wo sie im Juni drehten

August:
Soziologie mit der Linse; Fernsehfilm-Produktion in den USA; Hat ein Kameramann Anspruch auf Beteiligung an Bundesfilmpreisen?; Technische Möglichkeiten bei 16 mm-Makroaufnahmen; Schonende Filmbehandlung mit "Freon-TF"; Wo sie im Juli drehten

September:
Erste deutsche 70 mm-Farbfilm-Produktion; Nichts neues in der Film- und Kinotechnik; Zum zweitenmal Industriefilmtage in Berlin; Die größte Fernsehprogramm-Fabrik der Welt; Von der Kamera zum Regie-Stuhl; Staatliche Höhere Fachschule für Photographie Köln; Für Amateur und Profil: Beaulieu R 16; Profil: Wolfgang Mueller-Sehn; Wo sie im August drehten

Oktober:
Deutsche Industriefilmtage in Berlin; Der Industriefilm im Dienste der Public-Relations; HF-Kinematografie: Unsichtbares wird sichtbar; Industriefilme erfordern Erfahrung; AUFNAHME: Nebelmaschinen, 16 mm-Filme für jeden gewerblichen Zweck; SCHMALFILM: Dresdener 16 mm-Schmalfilmkameras, Spezialprojektor Bell & Howell; Wo sie im September drehten

November:
Die optimale Betrachtung von Filmdarbietungen; Fahraufnahmen - nicht nur beim Spielfilm; Jung, aber mit Profil: die IFAG in Wiesbaden; "Der deutsche Film kann gar nicht besser sein"; AUFNAHME: Die neue Debrie-Kamera Sinmor, Der neue Kdachrome II Film; Neuartiges Klebegerät von Arri; TONTECHNIK: Preissenkung für Gevasonor; SCHMALFILM: Nizo Heliomatic Reflex 8 B; Wo sie im Oktober drehten

Dezember:
Deutscher Industriefilm hat noch viele Chancen; August Arnold - 45 Jahre Wagnis und Erfolg; Die deutsche Filmsituation im Spiegel der Statistik; Neue Bücher; Dr. Karl Pawek: "Totale Photographie"; Wo sie im November drehten; Inhaltsverzeichnis 1961

Nicht einzeln lieferbar!

CLUB DEUTSCHER KAMERALEUTE e.V., München
Zustand: gebraucht

Nur ein Exemplar von jeder Fachzeitschrift auf Lager!
Best.-Nr. F1106

Format

Fachzeitschriften

Gesamtpreis

Produkt-ID: F1106

Lieferbar in 1-3 Werktagen

15,00 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versand
Gewicht: 0.442 kg
St