Vogelgrippe

DVD Vogelgrippe
DVD Vogelgrippe

Auf den Spuren eines Virus

Besonderheiten des H5N1-Virus • Eindringen in die Körperzellen • Wirkungs- und Verbreitungsweise • Übertragungswege • Schutzmaßnahmen und Gefahrenpotenzial

Landwirt Michael Hänsch fährt Eier zur Kundschaft. Er hält die Maßnahmen zum Schutz vor der Verbreitung von Vogelgrippeviren für überzogen. Alexander Kekule vom Institut für Medizinische Mikrobiologie und der Katastrophenforscher Wolf Dombrowsky von der Universität Kiel sind anderer Meinung und erklären: „Bei H5N1 handelt es sich um ein aus Fernost stammendes Virus mit besonders gefährlichen Eigenschaften und Auswirkungen.“
Es folgen Aufnahmen von an Vogelgrippe verendetem Geflügel in Asien, von dort lebenden Kindern, die sich infiziert haben und in Kliniken behandelt werden müssen.
Computeranimationen zeigen, wie das Virus in eine Körperzelle eindringt, sie infiziert und wie diese Zelle eine Vielzahl neu produzierter Viren ausstößt. Das Aufeinandertreffen von Viren der Vogelgrippe und von menschlicher Influenza wird ebenso deutlich wie die Entstehung des Killervirus.
Auf der Insel Rügen werden tote Vögel entdeckt. Das Gebiet wird weiträumig abgesperrt. Die Bundeswehr wird zur Kadaverbeseitigung herangezogen. Es stellt sich heraus, dass die verendeten Vögel vom gefährlichen H5N1-Virus infiziert sind. Eine tote Katze wird gefunden. Sie hatte sich beim Verzehr von Vögeln angesteckt. Es wird davon ausgegangen, dass die Verbreitung des Virus durch Wildvögel erfolgt und durch die Rückkehr der Zugvögel und das Tauwetter beschleunigt wird.
Im nordfriesischen Wattenmeer ist Nationalparkwächter Rainer Rehm auf Kontrollgang und erläutert die erforderlichen Schutzmaßnahmen beim Auffinden von toten Vögeln. Jene müssen dann in Labors untersucht werden, ob eine H5N1-Infektion vorliegt.
Trickaufnahmen veranschaulichen, wie das Virus von Tier zu Tier, von Tier zu Mensch und von Mensch zu Mensch übertragen werden kann. Reichen Keulung, Einsperren von Hühnern und Katzen, Tierseuchengesetze, etc. aus, um die Verbreitung des Virus einzudämmen, bis ein Impfstoff entwickelt ist? Ist eine Pandemie zu befürchten?
Die DVD versucht, darauf eine Antwort zu geben.

Infotafeln
"Vogelgrippe" - Was ist das?

Begriffserklärung
Aufbau des Influenza-Virus
Besonderheiten des H5N1-Virus
Filmclip
Epidemiologie und Pandemie
Chronologie der Verbreitung
Filmclip
Vorsichts-/Schutzmaßnahmen
Wie vor Ansteckung schützen?
Toten Vogel gefunden! Was nun?
Empfehlungen für Haustierbesitzer
Behördliche Anordnungen
Was ist bei Reisen zu beachten?

Laboruntersuchungsmethoden
Im Rahmen des Wildvogelmonitorings
Bei vermehrten Todesfällen von Wildvögeln
Bei Haus- und Wirtschaftsgeflügelverdachtsfällen
Gefahreinschätzungen
Ist die Vogelgrippe eine ernstzunehmende Gefahr?
Gründe, warum sie es nicht ist.
Gründe, warum sie es ist.
Multimedia
Übertragung von Tier zu Tier
Übertragung von Mensch zu Tier
Übertragung: Mensch zu Mensch
Wirkungsweise des H5N1-Virus
Diaschau

Filmausschnitte ansehen...

Laufzeit ca. 19 Minuten + Bonusmaterial
FSK: LEHR-Programm gem. § 14 JuSchG

GEMAfrei
Best.-Nr. D3205

Adressatenempfehlung: Allgemeinbildende Schulen ab Jahrgangsstufe 5

Zur Verfügung stehende Medien und Rechte:

Für die Erklärung einfach mit dem Mauszeiger über die jeweilige Lizenzart fahren

DVD-Video mit Schullizenz

berechtigt zur öffentlichen Vorführung in Ihrer Schule. Verleih und Weitergabe an andere Schulen sind nicht gestattet.

DVD-Video mit Medienzentren-Verleihlizenz

enthält die nichtgewerblichen Rechte für den Verleih und zur öffentlichen Vorführung in Ihrem Landkreis.

Hinweis zur Mehrwertsteuersenkung!

Wegen des von der Bundesregierung beschlossenen Konjunkturpakets wird die Mehrwertsteuer bis voraussichtlich 31.12.2020 von 7 auf 5%, bzw. von 19 auf 16% gesenkt. Wir geben diese Ermäßigung 1:1 an Sie weiter. Aus diesem Grund reduzieren sich unsere Bruttopreise. Es gilt deshalb der auf den Produktseiten unten grün angezeigte Preis (bei Lizenzen nach Auswahl der Rechte).

Für den Kaufpreis bitte erst Rechte auswählen

 

 
St


zur Startseite UNTERRICHTSMEDIEN